Home Über uns FAQ FR: +33 (0)1 80 91 98 18   BE: +32 (0) 2 588 76 91 Kontakt
Canal du Midi

Canal du Midi Radtour von Toulouse nach Sète

Diese Radtour folgt dem Verlauf des Canal du Midi von Toulouse nach Sète, mit einige Umwege um die wunderbare Perlen der Umgebung zu entdecken

Referenz M0702
  • 8 Tage
  • Aktiv
  • vom 31. März bis 1. November
  • Mindestalter ab 14
789€ / Pers.
  • Reiseroute
  • Diese Radtour führt Sie von Toulouse zum Mittelmeer entlang des Canal du Midi. Sie folgen dem Treidelpfad oder fahren auf kleien Landstrassen im Hinterland um schöne Abteien, Weinberge oder kleine Seen zu entdecken.
    Sie beginnen Ihren Radurlaub in Toulouse, wo Sie schon das besondere Flair Südfrankreich geniessen können mit seiner Küche und die sanften Pasteltöne der Häuser.
    Sie fahren dann durch das Lauragais, eine große fruchtbare Ebene mit Kirchen übersät und fahren dann weiter nach Castelnaudary, die Heimatstadt des Cassoulet, ein lokales Delikatessen. Sie fahren dann am niedlichen Hafen Bram vorbei bis nach Carcassonne und seine berühmte mittelalterliche Festung, bevor sie die vielen kleine Winzerdörfer des Minervois durchqueren.
    Nach Beziers ist das Mitelmeer nur noch wenige Kilometer entfernt. Sie erreichen erste Adge und die Lagune von Thau. Sie fahren die letzte Strecke am Meer entlang und kommen in Sète und seinen Hafen an.

    1. Tag

     
     
    Sie starten Ihren Radurlaub in Toulouse, wo der Canal du Midi beginnt. Die Architektur der Stadt zeichnet sich durch seine rosa und orange getönten Gebäude aus, die der Stadt den Spitznamen der "Rosa Stadt" verliehen hat. Schlendern Sie über den berühmten Platz "Place du Capitole" und bewundern Sie die vielen architektonischen Meisterwerke wie die Basilika von Saint-Sernin mit ihrem römischem Stil, die Jakobskirche oder das Renaissance Assézat-Bürgerhaus. Toulouse ist auch eine dynamische und gastronomische Stadt, wo Sie viele Südfranzösische kulinarische Spezialitäten kosten Können.

    2. Tag

     
     
    Sie verlassen Toulouse indem Sie dem Radweg entlang des Canal du Midi folgen und genießen den sanften plätschernen Klang des Wassers. Sie erreichen die ersten Dörfer des Lauragais, eine reiche Ebene übersät mit kleinen Dörfer mit ihren typischen flachen Glockentürmen wie im Dorf Montesquieu-Lauragais. Diese reiche landwirtschaftliche Ebene von Hügeln umgeben dankt ihrem Reichtum seit Jahrhunderten dem Kanal.

    3. Tag

     
     
    Sie verlassen den Kanal um auf einer schönen am Hang liegende Straße den herrlichen Blick auf dem Kanal und der Umgebung zu geniessen. Sie erreichen das Katharer Dorf Avignonet-Lauragais, bevor sie Port-Lauragais durchqueren, wo der Wendepunkt zwischen der Atlantik und dem Mittelmeer liegt. Sie fahren dann in Richtung Castelnaudary, wo Sie herzlich mit einem leckeren Cassoulet (lokales Delikatessen) am schönen Hafen begrüßt werden. Ihre radtour führt Sie dann durch as Hinetrland vorbei an die charmanten Abtei von Saint-Papoul bis nach Bram zurück.

    4. Tag

     
     
    Sie folgen heute dem Treidelpfad entlang des Canal du Midi bis nach Carcassonne. Dort schlendern Sie durch die neue Stadt und gelingen am Ufer des Flusses Aude, von wo aus Sie die beeindruckenden Mauern der mittelalterlichen Stadt zum Himmelragen sehen. Verpassen Sie nicht die Besichtigung dieser Festung, die sehr gut restauriert wurde.
       

    Cité von Carcassonne 3h

    8,50 € / Erwachsener

    5. Tag

     
     
    Kurz nach Carcassonne folgen Sie dem Kanal in Minervois Gegend. In La Redorte, sollten Sie unbedingt den Abfluter Argen-Double beobachten, das von Vauban gebaut wurde um das überschüssige Wasser bei Hochwasser abzulassen oder um den Kanal zu entleeren. Sie durchqueren mehrere charmante Winzerdörfer, jeder mit seinem kleinen Hafen. Homps bietet eine gute Möglichkeit, einen ein wenig lebendigeren Zwischenstopp zu machen bevor Sie zu ihrer heutigen Etape gelingen.

    6. Tag

     
     
    Zuerst folgen sie dem Canal du Midi und dem Canal de la Robine, dann fahren sie auf kleine schöne Landstraßen durch die Gegend Ouveillan. Sie folgen wieder einem kleinen Kanal, der sie zum lebhaften Hafen Capstang führt wo sie die Stiftskirche von Saint-Etienne und ihren 45 Meter hohen Glockenturm bewundern.
    Sie folgen weiter dem Kanal, fahren durch den Malpas Tunnel und erreichen den Wasserfall mit den 9 Schleusen in Fonsérannes. Ihre Tagestour endet mit einem schönen Blick auf Béziers, wo Sie übernachten.

    7. Tag

     
     
    Sie folgen heute dem Radweg und dann dem Pfad entlang des Canal du Midi. Sie erreichen mühelos Agde. Auf ihrem Wege entdecken Sie die Estagnol Sümpfe, den ruhigen Hafen von Cassagières und die vielen bemerkenswerte Bauwerke wie das Schloss von Libron oder die Brücke von Saint-Joseph. Nach Agde, folgen Sie dem Fluss Hérault, die in die Lagune von Bagnas fließt. Sie radeln dann den letzten Teil des Kanals ab und enden am Onglous Leuchtturm. Hier werden sie definitiv das Gefühl haben angekommen zu sein, denn hier fliesst der Kanal ins Meerwasser des Thausee. Aber weiter geht es am Meer entlang bis nach Sète.

    8. Tag

     
     
    Genießen Sie die Lebhaftigkeit des Hafen von Sète, welcher von Louis XIV gebaut wurde um dem Kanal ein Tor zum Meer zu geben. Die charmanten hügeligen Straßen der Stadt am Meer haben zahlreiche Künstler inspiriert. Sie verlassen sie Stadt nach dem Frühstück oder können ganz nach Wunsch Ihren Aufenthalt verlängern.
  • Unterkunft
  • Kategorie A

    * Unterkunftbeispiel der Kategorie entsprechend

    Kategorie B

    * Unterkunftbeispiel der Kategorie entsprechend
  • Fahrräder, Gepäck und Reiseunterlagen
  • Fahrräder

    Bei Ihrer Ankunft werden Sie ausgestattet mit :

    • Einem Reiserad Ihrer Grösse oder einem Tandem
    • Der Ausstattung : Lenkertasche mit integriertem Kartenétui, Hinterradtasche, Helm (auf Anfrage), Sicherheitsweste, Reparaturset mit Flicken etc.

    Wir haben Kinderfahrräder, sowie Kindersitze, Fahrradanhänger oder Fahrradtrailer.

    Elektrische Fahrräder (E-Bike) stehen auch zur Verfügung.


    Gepäcktransport

    Unsere Dienstleistungen umfassen Gepäcktransport, damit Sie Ihre Reise bequem und ohne Stress geniessen können :
    • Ihr Gepäck wird bei jeder Etappe zu ihrer Unterkunft gebracht.
    • Was Sie während des Tages brauchen, verstauen Sie in Ihren Fahrradtaschen.

    Praktischer Ratschlag : Aus Erfahrung raten wir dringend davon ab mit Rucksack zu reisen.


    Reiseunterlagen

    Eine Radreise ist die ideale Gelegenheit, um eine Region zu erkunden und seine Kultur, Landschaften und Traditionen zu entdecken.

    Ihr Radurlaub ist selbstgeführt damit Sie ihr ganz persönliches Tempo wählen können. Sie werden aber über alle notwendigen Information verfügen um Ihre Radreise stressfrei geniessen zu können und keine der zahlreichen Sehenswürdigkeiten und geheimen Tipps zu verpassen.

    In Ihren Reiseunterlagen befinden sich Detaillierte Karten der Reiseroute (A4-Format) von uns topografiert und mit der für der Radfahrer am besten geeigneten Skala.

    Beispiel einer Karte



    GPS-Route

    Für diese Reise, stellen wir auch auf Anfrage die GPS-Routen zur Vefügung im .gpx Format ohne zusätzliche Kosten.

  • Praktische Informationen
  • Hauptmerkmal:

    Streckentour

    Schwierigkeit: aktiv. Die Radtour führt über Treidelpfade entlang des Kanals oder kleine Landstrassen in das Hinterland. Die Etappen sind zwischen 30 und 49 km lang, das heisst 3 oder 5 Stunden Fahrrad pro Tag in einem langsamen Tempo (10 km / h). Der Treidelpfad ist holprig auf einigen Abschnitten, weil es nicht asphaltiert ist.

    Wie komme ich zum Anfangsort?:

    • Mit dem Flugzeug: Flug nach Paris oder Toursviele Fluggesellschaften fliegen nach Toulouse. Ein regelmäßiger Shuttle fährt alle 20 Minuten in die Innenstadt (Preis 8 € / Pers). Je nach Verkehr dauert die Fahrt in die Innenstadt 20 bis 45 Minuten.
    • Mit der Bahn: wegen der Geographie, sind Züge nach Toulouse sind keine TGV. Deshalb die Zugfahrt nach Toulouse recht lang: 5h30 von Paris, 4h von Marseille, 4h30 von Lyon und 2 Stunden von Bordeaux aus. Um Ihre Reise zu planen, www.raileurope.com. Um Ihre Reise zu planen: www.raileurope.com.


    Parkplatz

    Wenn Sie nach Toulouse fahren, müssen Sie wissen, dass gesicherte Parkplätze im Stadtzentrum von Toulouse sehr teuer sind. Der Wochenpreis in allen sicheren Parkplätzen im Stadtzentrum beträgt 118€. Eine weitere Möglichkeit ist, Ihr Auto am Flughafen auf dem Parkplatz des Radisson Blu Hotel zu lassen. Der Preis für die Woche beträgt 50€. Sie können den Platz auf der Website buchen oder auf der Mobypark App. Sie können dann den Bus bis in die Innenstadt nehmen (siehe oben). Die genaue Lage und Adresse des Parkplatzes werden in den Reiseunterlagen angegeben sein.


    Wie komme ich zurück zum Anfangsort:

    Sie können mit dem Zug zurück zu Ihrem Ausgangspunkt fahren. Direkte Züge (Dauer ca. 2 Stunden) müssen im Voraus gebucht werden. Sie müssen einen Aufschlag von 10 € / Fahrrad bei der Reservierung (35 € / Pers ohne Fahrräder) zahlen. Sie können auch Regionalzüge (TER) mit einer Verbindung in Narbonne nehmen. Diese Züge nehmen die Fahrräder ohne Aufpreis. Sie können Ihr Ticket vor Ort (Vollpreis € 34.40 / Erwachsener) kaufen.
    Der genaue Zeitplan wird sich in Ihren Reiseunterlagen befinden.


    Treffzeit:

    Ihr erster Reisetag ist ein Tag zum anreisen, also ohne Radfahren. Sie kommen beliebig an. Bitte beachten Sie, dass die Zimmer je nach Unterkunft Ihnen erst gegen 16 Uhr zur Verfügung stehen. Bitte informieren Sie Ihre Unterkunft falls sie spät anreisen.

    .
  • Bewertungen
  •   Reiseandenken  

    prev next
    1 2
    6 Bewertungen der Radreisenden 4.00 / 5

    “ Belbalad ! ”

    Am 2016-08-11 von Gilisa
    Bien belle balade le long du canal du midi entre Toulouse et Sète .:une semaine de vacances actives ,sans etre sportives (environ 50 km par jour ) ce qui laisse tout a fait le temps de visiter les villes importantes (Toulouse, Carcassonne , Beziers , Castelnaudary) ou de s'éloigner un peu du canal . Voie verte tout du long . prestataires irréprochables (bagagiste ,loueurs de velo et accueil dans les hébergements). Cela donne envie de longer d'autres canaux

    “ super ”

    Am 2016-07-31 von priscilla
    superbe organisation pas du tout commerciale dosage étapes tres bien equilibré hebergements varies et adaptés velos tres bien preparés Road boock hyper précis : un vrai GPS papier !

    “ CANAL DU MIDI ”

    Am 2016-07-25 von simone
    HERBERGEMENT DE GARDOUCH SUPER HEBERGEMENT DE BEZIERS HOTEL PARTICULIER MAGNIFIQUE

    “ Canal du Midi ”

    Am 2016-07-18 von Neil
    The trip was a great experience with my 16 yr old son. At times challenging, as we are not cyclists and the dirt track along the canal is tough going for much of the way, but the towns we visited were fantastic and cycling is the best way to see them. The countryside is also interesting. Plenty of wineries if you have the time. Accommodation in B&Bs in a number of places really gave as a taste of the local culture, even though we spoke virtually no French! The food was fantastic and bikes were excellent (comfortable seats!).

    “ De Toulouse à Sète en 2016, toute une expérience ”

    Am 2016-06-21 von Richard et Nathalie
    Voyager avec le vélo voyageur est un gage de succès. Nous en sommes à notre deuxième expérience très agréable. Les hébergements sont bien choisis,près de tout, mais tranquille, les repas sont de bonne qualité en général, les transports de bagages sont bien organisés, les activités suggérées sont pertinentes et intéressantes, les équipements sont de satisfaisants à très bien. On a une excellent service et suivi. Je n'hésite pas à recommander vélo voyageur pour un voyage réussit

    “ Pleine nature le long d'un canal ”

    Am 2016-06-08 von gerard
    Un séjours sportif, avec des paysages multiples, préférer des VTT, car la route peut-être très accidenté. Un vrai plongeons (sur le vélo, pas dans le canal) dans une site NATUREL exceptionnel. Les gens rencontrée sont très gentil. Un coup de coeur pour le village "Le somali" et l'immense grange du bouquiniste.
Top