Home Über uns FAQ FR: +33 (0)1 80 91 98 18   BE: +32 (0) 258 876 91 Kontakt
Zwischen Lyon und Geneva

Eine Radtour entlang der ViaRhona

Entdecke die Bugey Region und der Lac d’Aiguebelette, zwischen Lyon und Chambery, und ihre köstliche dörfer, die zwischen den Bergen und die Rhone liegen. Mit der ViaRhona können Sie jetzt die gelassenheit der Flussufer selber erkunden…

Referenz VR0203
  • 3 Tage
  • Sehr leicht
  • Von April bis Oktober
  • Mindestalter 1 Jahre
299€ / Pers.
  • Reiseroute
  • Der Radweg ViaRhona läuft vom Genfersee bis zum Mittelmeer. Mit 700 kilometer entlang Alpengebirge, bis zu den Stränden des Mittelmeers, ist die ViaRhona wie im Traum!

    Entdecke die Geschichte von Sankt-Genix-sur-Guiers und von den ungewöhnlichen karakter der gegend, wie der berümte Schmuggler Mandrin. Geniesse ein Stück Kuchen, belegt mit delikate rosa Pralinen, benant nach der Stadt. Erkunde die Flussufer mit dem Fahrrad an der friedlichen ViaRhona, und an den kleinen nebenstrassen am Rande den Bergen von Bugey.

    Begrüsse ein Wochenende in der Natur, ohne um die Details zu kümmern, mit Vélo Voyageur!

     
     
    Entdecken Sie den Charme dieses alte Städtchen, welches an den Ufern des Flusses Guiers gelegen ist. Die Guiers mündet in der Nähe im Rhône.

    Probieren Sie unbedingt die lokale Spezialität: die Saint-Genix. Diese Brioche mit Pralinen garniert erfreut Kindern und Erwachsene zugleich.

    Je nach Ankunftszeit, organisieren wir auch eine Kanufahrt auf der Rhône oder den Guiers.

     
     
    Sie folgen gemütlich auf Radwege den Ufern der wilden Rhone bevor Sie in Glandieu u Radweg vor Überquerung des Flusses auf Glandieu, einem Dorf am Fuße des Massif du Bugey gelegen erreichen.

    Eine perfekte Fotopause an der beeindruckenden 60 Meter hohen Wasserfall, befindet sich direkt in der Mitte des Dorfes!

    Ihre Radtour weiter auf kleinen Landstraßen, wo man die Häuser, von Stampflehm, eine sehr alte Technik, Bau Lehmziegel verwendet bewundern.

    Genießen Sie eine Pause in einem Weingut von Groslée. Es ist Mittagszeit! Gelegenheit zum Mittagessen in dem bekannten Restaurant "Hostellerie du Port Groslée" oder genießen Sie eine der schönsten Picknickplätze am Ufer der Rhone.

    Dann fahren am linken Ufer der Rhône mit einer wilden Landschaft, die schöne Aussicht auf die Berge zu bewundern.

     
     
    Route: “Auf den Pfaden der Mandarin” 23 km – Berghöhe: 280 m.

    Berümter 18. Jahrhunderter Schmuggler Louis Mandrin ist Ihrer Reiseleiter an dieser Schleife, komplett beschildet. Nach ein paar kilometer warm laufen in Richtung des Rheins fängt der Radweg an zu steigen bis zum Col de la Crusille. Schöne Aussichten belohnen Ihre Bemühungen mit den Landzungen von Sainte-Marie- d’Alvey und Rochefort. Auf dem Rückweg werden Sie einige historische Schätze und noch Gourmet der Val Guiers entdecken.

    Route: “Die Erfindungen von Galletti” 10 km oder 30 km

    Dieses Bike Loop ist ideal für Familien, da es nur auf leichte Radwege bleibt. In 1912, im Dorf Champagneux, hat Clemens Roberto Galletti Cadilhac einer der mächtigsten Funkstation der Zeit gebaut. Das Kunststück wurde aber schnell vergessen, in den Strudel des " Großen Krieges ".
    Auf halbem Weg entlang die Route, haben Sie auch die Möglichkeit auf der Viarhôna bis La Balme (20 km hin und zurück) weiter. Sie können dann jeder Zeit einfach umdrehen.
  • Unterkunft
  • Kategorie C

    * Unterkunftbeispiel der Kategorie entsprechend
  • Fahrräder, Gepäck und Reiseunterlagen
  • Fahrräder

    Bei Ihrer Ankunft werden Sie ausgestattet mit :

    • Einem Reiserad Ihrer Grösse oder einem Tandem
    • Der Ausstattung : Lenkertasche mit integriertem Kartenétui, Hinterradtasche, Helm (auf Anfrage), Sicherheitsweste, Reparaturset mit Flicken etc.

    Wir haben Kinderfahrräder, sowie Kindersitze, Fahrradanhänger oder Fahrradtrailer.


    GPS-Route

    Für diese Reise, stellen wir auch auf Anfrage die GPS-Routen zur Vefügung im .gpx Format ohne zusätzliche Kosten.



    Reiseunterlagen

    Eine Radreise ist die ideale Gelegenheit, um eine Region zu erkunden und seine Kultur, Landschaften und Traditionen zu entdecken.

    Ihr Radurlaub ist selbstgeführt damit Sie ihr ganz persönliches Tempo wählen können. Sie werden aber über alle notwendigen Information verfügen um Ihre Radreise stressfrei geniessen zu können und keine der zahlreichen Sehenswürdigkeiten und geheimen Tipps zu verpassen.

    In Ihren Reiseunterlagen befinden sich Detaillierte Karten der Reiseroute (A4-Format) von uns topografiert und mit der für der Radfahrer am besten geeigneten Skala.

    Beispiel einer Karte




    Für diesen Kurzurlaub werden Ihnen die Reiseunterlagen elektronisch zugeschickt werden.




    Wie komme ich zum Anfangsort?


    Parkplatz


    Treffzeit

  • Bewertungen
  •   Reiseandenken  

    prev next
    1 2 3 4 5
    4 Bewertungen der Radreisenden 4.75 / 5

    “ Tout bien ”

    Am 2016-08-06 von cabreta
    Les informations et les velos fournies ont été trés bien

    “ SYMPA LE VELO VOYAGEUR ”

    Am 2016-06-26 von Marlène
    C est une bonne formule pour découvrir les régions, nous avions beaucoup de chance avec la météo,car avec le temps très pluvieux de ce printemps 2016 nous aurions éventuellement pu nous faire arroser souvent.....

    “ super WE ”

    Am 2016-04-20 von math
    Très satisfaits de notre première expérience à vélo avec les enfants de 3 ans (en carriole) et 6 ans (en vélo suiveur), nous avons fait environ 45 km par jour sans difficulté, et il est facile d'adapter les circuits en fonction de la motivation/météo. L'organisation était parfaite, et la région très jolie. Merci !

    “ Il faut un début à tout ”

    Am 2015-04-27 von Cécile
    Pour une première expérience en famille à vélo, rien de tel que cet itinéraire presque tout plat, très très sûr, et un logement "acceuil paysan" idéal, où tout est fait maison. Les vélos à disposition sont de très bonnes qualité et nous avons eu beaucoup de plaisir à parcourir cette région et battre notre record de km dans la journée... Seul hic: cette région, qui a beaucoup à offrir comme activités, ne permet les visites que l'après-midi hors juillte/août. Les matinées de pluie sont longues....De plus, ne pas trop compter sur les haltes -bistro/café qui sont extrêmement rares en dehors de l'été...
  • Download
    die Reisebeschreibung
Top